Ein vorsichtiges Erwachen

P1340130

Ihr Lieben,

mein Blog scheint schon im Spätsommer in den Winterschlaf gefallen zu sein. Er liegt hier warm eingekuschelt und hat es sich unter einer schweren Wolldecke ausgesprochen gemütlich gemacht. Soll ich ihn wirklich aus dem Tiefschlaf holen?  Ich traue mich fast gar nicht diesen bequemen Zustand zu verändern.

Mir fällt das Bloggen momentan sehr schwer, obwohl sich mein Leben so gar nicht im Stand By Modus befindet. Und das große Schlummern auf meiner Seite kann auch nicht an den Temperaturen liegen. Immer noch haben wir es in unserer Wüstenstadt recht warm und warten auf den ersten Regen.

Mag der Blog auch zu einem Langschläfer mutiert sein, ist für mich der Alltag hier in Israel recht abwechslungsreich und spannend. Eigentlich könnte ich also über eine Menge Themen schreiben. Über Homeschooling, Reisen mit Kindern, die Entwicklung unseres Babybärchens, meine Erfahrungen mit Gott, die Militärpresenz, die israelische Küche und und und.

Vielleicht ist dieser Eintrag heute ja ein ganz sanfter, vorsichtiger Versuch meinen Blog aus den Federn zu holen. Ohne lauter Musik. Behutsam. Nicht zu forsch, sondern zärtlich und geduldig. Ich spüre auf jeden Fall wie er sich langsam reckt und streckt. Und ich denke, das ist ein gutes Zeichen.

Alles Liebe, Lena