Mein Baby// das minimalistische Windeltäschchen

P1330686

Wie auch schon bei unseren beiden Großen, haben wir auch diesmal keine klassische Wickeltasche. Das liegt daran, dass wir sie meistens optisch nicht schön finden und sie für unsere Bedürfnisse viel zu groß und zu teuer sind. Daher habe ich in jeder Schwangerschaft ein kleines Täschchen genäht, das genug Platz für Windeln, Feuchttücher und Spucktücher hat. Eine Tasche, die überall ein Plätzchen findet und sowohl für Daniel als auch für mich einfach handlich im Alltag ist. Wir beide können das Täschchen einfach in unsere Rucksäcke oder Handtaschen stecken, in den Einkaufskorb legen oder – wenn wir einen Kinderwagen hätten- unten in dieses Ablagefach.

Das Windeltäschchen habe ich nach dieser kostenlosen Nähanleitung genäht und dafür einfach einen beigen Leinenstoff und einen grauen Baumwollstoff verwendet und beide wiederum mit Vlies verstärkt. Der Verschluss ist auch ganz einfach und mit dem schönen Holzknopf hat die Tasche einen schönen Hingucker, wie ich finde.

Häufig hat man den Eindruck man bräuchte total viel für ein Säugling. Aber nach meiner Erfahrung braucht es zumindest für ein Stillbaby eher wenig. Natürlich könnte man noch Spielzeuge, Taschentücher, Ersatzkleidung etc. einpacken. Aber ich habe es gerne sowohl unterwegs, als auch zu hause recht reduziert und daher übersichtlich. Ein weiterer Nebeneffekt ist, dass die minimalistische Tasche leichter ist.

Und das packe ich alles in das Täschchen rein:

  • eine Wetbag, die ich nach dieser Videoanleitung genäht habe. Diese Nasstasche ist super praktisch für gebrauchte Stoffwindeln und wiederverwendbare Feuchttücher. In diese Wetbag passen 3 Windeln und mindestens 6 Feuchttücher.
  • eine selbstgenähte Wickeltunterlage. Da der geometrische Stoff aus beschichtetet Baumwolle besteht, ist sie waschbar und optimal für unterwegs.
  • selbstgemachte Feuchttücher in der Skip Hop Box über die ich hier schon mal mehr geschrieben habe.
  • 3 Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln. Wir sind sehr begeistert von den gNappies, die wir auch schon bei unserer Tochter verwendet haben. Zur Geburt bekommen wir von unserer Großfamilie noch ein Set von diesen Stoffwindeln und ich glaube diesmal sind sie nicht rosa :) Diese Stoffwindeln tragen überhaupt nicht auf und sie sind sehr einfach in der Handhabung und Pflege.
  • ein Spucktuch. Diese Tücher sind ja so vielseitig und total praktisch beim Stillen, Bäuerchen machen, als Sonnenschutz etc.
  • ein Ersatzbody
  • 4 Stillpads. Ich benutze auch hier welche aus Stoff, die einfach gewaschen werden.
  • 1 kleines Desinfektionsmittel für unterwegs. Muss nicht sein aber ich hab das immer ganz gern in der Nähe.

Was kommt in eure Wickeltasche bzw. in euer Windeltäschchen? Wie handhabt ihr das unterwegs? Was muss mit und was ist absolut unnötig?

P1330740P1330687P1330690P1330692P1330695P1330699P1330711P1330731P1330734P1330736

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Mein Baby// Gebrauchte Kleidung

P1330626

Heute möchte ich euch ein kleines Upcycle-Näh- Projekt von mir zeigen. Ich habe ja vor ein paar Wochen mal in einem Blogbeitrag geschrieben, dass ich auf der Suche nach einem Walkoverall für unser Baby wäre. Da hat doch tatsächlich die liebe Tabea auf diesen besagten Beitrag reagiert und mir den wunderschönen und hochwertigen Overall ihrer vier Jungs geschenkt. Sie hatte mir im Vorfeld geschrieben, dass er schon etwas in Mitleidenschaft geraten worden war. Ihr wisst gar nicht, wie sehr ich mich über ihre liebe Post gefreut habe. Die Qualität von Walkkleidung weiß ich sehr zu schätzen und ich finde auch den Gedanken toll, dass schon einige andere Babys in diesem Anzug Schutz und Wärme gefunden haben. Überhaupt bin ich ein Fan von gebrauchter Kleidung, denn durch das häufigere Waschen werden bedenkliche Schadstoffe minimiert. Außerdem trägt man auf dieser Art und Weise ganz einfach zum Umweltschutz bei und spart auch noch Geld dabei.

Leider waren die Stulpen an den Füßen vom Overall etwas provisorisch geflickt und ich entschied mich einfach die Enden abzuschneiden und sie durch graues Ringelbündchen zu ersetzen. Das Bündchen musste ich nicht extra kaufen, da ich noch ein paar Reste vorrätig hatte. Die Stulpen an den Armen waren eigentlich einwandfrei aber für die Optik habe ich sie abgetrennt und das Bündchen auch hier angenäht.

Et voila, nach nur 15 Minuten hielt ich einen wunderschönen und neuwertigen Walkoverall in den Händen. Ich freue mich schon sehr darauf dieses Kleidungsstück unserem Baby im Herbst anzuziehen. Ich bin mir sicher der Kleine wird sich darin wohlfühlen und es schön warm haben.

P1330608P1330613P1330615

Liebe Tabea, ich bedanke mich noch einmal von Herzen für dieses kostbare Geschenk!


Und weil es gerade thematisch so gut passt, mache ich mit diesem Beitrag bei der EiNaB-Linkparty mit https://einfachnachhaltigbesserleben.blogspot.de/

Nähen fürs Baby

P1320833P1320502P1320541P1320823

Das Innenleben meiner Nähwerke sieht immer recht abenteuerlich aus. Ich bin froh, dass es die linke und die rechte Seite gibt. Warum perfekt, wenn es auch irgendwie unperfekt klappt. Man müsste ja meinen, dass nach langjähriger Erfahrung es besser klappen sollte. Aber irgendwie verzichte ich in der Regel auf Schnittmuster und nähe einfach los… Mir macht das Nähen sehr viel Spaß und es ist für mich eine Möglichkeit mich aufs Baby vorzubereiten und meine Vorfreude und Liebe kreativ auszudrücken.

Was ich bisher für unser Baby genäht habe:

  • Eine kuschelige Babydecke, bei der ich einen Waffelstoff mit Musselin kombiniert habe. Da unsere beiden Kids gerne gepuckt wurde, habe ich diese Decke auch etwas größer genäht. Außerdem sind die Stoffe recht leicht und passen für unser Sommerbaby ganz gut. Für mich ist dabei die Qualität ganz wichtig und ich habe reine Baumwollstoffe verwendet.
  • Aus den Stoffresten vom grauen Musselin ist noch eine kleine Sommershorts entstanden. Ich bin gespannt, ob sie passen wird, da ich einfach nach Augenmaß genäht habe.
  • Das erste Nähprojekt war eine Wickelunterlage für unterwegs. Diese finde ich sehr praktisch und nachhaltig, weil auf einfachster Weise auf Wegwerf-Unterlagen verzichtet werden kann. Die geometrische Seite besteht aus beschichteter Baumwolle und kann so ganz gut abgewischt werden, wenn mal was daneben geht. Damit das Baby etwas weicher liegt, habe ich noch zwischen den beiden Stoffen Volumenvlies verwendet.
  • Ein kleines Windeltäschchen habe ich auch noch genäht aber es ist noch nicht ganz fertig (mir fehlt noch ein schöner Knopf aus Holz). Das zeige ich euch ein andermal.

Ihr seht schon, ich mag im Moment ganz gerne Musselin. Dieser weiche und lockere Stoff in Knitteroptik ist perfekt für sommerliche Kleidung und ich möchte noch sehr gerne meiner Tochter daraus eine Tunika nähen.

Wer von euch näht auch so gerne?

DIY- Ein Geburtstagsshirt

P1160404

Der Freund meines Sohnes feierte letzte Woche auch seinen 5. Geburtstag. Also machten wir uns auf die Suche nach einem passenden Geschenk. Wir wollten gerne etwas selber machen und wir entschieden uns dazu ihm auch ein Geburtstagsshirt zu nähen. Da ich aber nicht viel Zeit hatte, kauften wir ein wunderschönes Ringelshirt und begannen es zu applizieren.

Dafür druckte ich mir erst einmal aus dieser Vorlage die Zahl 5 und die entsprechenden Buchstaben aus. Mit meinem Sohn suchten wir passende Stoffreste raus und schon konnten wir die Vorlagen auf die Stoffe übertragen.

P1160406

Während ich mit dem Applizieren begann, malte mein Sohn noch ein Bild. Da die Stoffe etwas robuster waren, verwendete ich für die Applikationen kein Bügelvlies. Ich nahm einfach einen Klebestift (ja sowas mach ich ;) ) und klebte die Buchstaben und die Zahl einfach ganz vorsichtig auf den Stoff, damit sie beim Nähen nicht verrutschen (Vliesofix soll dafür super sein). Ich nähe generell kleine Zuschnitte zunächst auf einen größeren Hintergrund. Denn auf Jerseystoffen, bzw. allen dehnbaren Stoffen klappt das Applizieren bei mir nicht so ordentlich. Leichter ist es daher alles erst einmal auf ein großes Stück Stoff zu nähen, bevor es an das Kleidungsstück angebracht wird.

P1160408

Und wenn dies alles dann geschafft ist, freue ich mich immer wie ein kleines Kind über das entstandene Unikat. Selten sind meine genähten Sachen perfekt. Immer noch mache ich viele kleinere und größere Fehler. Aber immer steckt da ganz viel Liebe drin. Und ich denke, dass es genau darum geht.

P1160409Mein Sohn freut sich, dass er und sein Freund ähnliche Geburtstagsshirts haben und findet es witzig, wenn sie diese gleichzeitig im Kindergarten tragen. Bei seinem Freund habe ich noch einen kleinen Piraten aufgenäht, weil seine Geburtstagsparty dieses Motto hatte.

P1160410 P1160412

Kleiner Nähtipp

P1140890

(Update: Leider ist das Schnitmmuster nicht mehr aufrufbar. Schade!)

Hallo, ihr Lieben!

Gestern Abend habe ich einige kleine Täschchen genäht, sogenannte Helferlein. Der Schnitt und die Anleitung sind kostenlos beim Aprilkind zu finden. Dieses Schnittmuster ist extrem leicht und daher auch super für Nähanfängerinnen :)

Diese Täschchen kann man wunderbar mit Make-Up, Stifte, Pflaster etc. befüllen. Sie sind extrem vielseitig und daher nähe ich sie immer und immer wieder. Wer weiß, vielleicht will ja die eine oder andere von euch in den nächsten Tagen kreativ werden. Dafür ist dieser Schnitt ideal :)

P1140891

P1140895

Ich wünsche euch ein wundervolles und gesegnetes Wochenende! Vergesst nicht, Jesus liebt euch,

eure Lena